Aktuell

 

Zurzeit können aus gesundheitlichen Gründen keine Führungen stattfinden!

 

Ihre/Eure

Elisabeth Schleier

 

Sollten sie Fragen haben dann melden sie sich bei mir per Telefon oder Mail.

 

Telefon : 0228 / 390 45 62

Email : info@rheinschleier.de

 


Die Menschen sind wie der Fluss, immer in Bewegung, quirlig und voller Lebensfreude. Früher lebten sie von ihm ,dem Fluss, als Fischer, Schiffer, Handelsleute, kultivierten die Hänge, an denen ein vorzüglicher Wein wuchs. Noch gibt es ein paar wenige Winzer, die ihr Handwerk sehr gut verstehen.


"Emol im Johr will me de Drachenfels sinn.."

Wir genießen es, Böötchen zu fahren, im Biergarten oder Café zu sitzen und den Blick schweifen zu lassen über alte Mauern, kurfürstliche Schlösser und die Sieben Berge. Nur nicht hetzen!

"Et kütt wie et kütt"


"Lävve un lävve losse"!

Viele kamen an den Rhein und haben ihren Einfluss hinterlassen, die Römer, die Franzosen, die Preußen....Sie ließen uns tolerant werden. "Jeder Jeck iss anders."


Ob Karnevalszug, "Köttzug" für die Eierkrone, Fronleichnamsprozession, Pilgerwanderung, Schützenumzug oder "met de Fackele hingem Hellije Zinter Mätes jonn", Hauptsache ist "De Zoch kütt", denn gemeinsam sind wir stark und fühlen uns wohl.


So sind wir Rheinländer, so sind auch mein Mann und ich aufgewachsen.

Wir waren immer stolz und glücklich wenn wir dieses Lebensgefühl auch anderen nahe bringen konnten.


Ganz im Sinne meines verstorbenen Mannes, dem unvergessenen Original Nachtwächter der Stadt Bonn, möchte ich ihnen weiterhin Bonn und seine Umgebung einmal auf andere Weise zeigen.


Ich freue mich, SIE zu sehen, auf einem Stadtspaziergang, beim Bönnschunterricht und ganz neu bei einer Schiffstour auf der wunderschönen "Rheinprinzessin".


Bis bald!

Impressum | Datenschutz